Ich freue mich über Lob, Anmerkungen und persönliche Eindrücke zu meinen Büchern und literarischen Programmen oder auch zu meiner Arbeit als Kursleiterin.
Schicken Sie Ihre Nachricht bitte an krimi@katrinmcclean.de

zum Hamburg-Krimi "Das Kind in der Speicherstadt"

Liebe Katrin,
gerade habe ich ihn durch: es ist schon ein ungewöhnlicher Krimi, den du da geschrieben hast. Ganz gegen den Trend ohne blutrünstige Beschreibungen, ohne Serienkiller, ohne aufgeregte Ermittlungsarbeit. Wunderbar, wie du das übliche dekorativ bröckelnde Privatleben vermeidest, und aus Polizisten wieder richtige Menschen machst. Schöne Szene, als sie sich gegenseitig gestehen, wie lange sie schon keinen Sex mehr gehabt haben. Also rundherum ein gelungener Krimi.
Liebe Grüße
Gunter Gerlach

Liebe Katrin,
der Krimi hat mir wirklich richtig gut gefallen, ich habe ihn an nur zwei Tagen gelesen! Ich mochte den hohen Wiedererkennungswert, wenn man in Ottensen, aber auch in Hamburg lebt, und ich mochte die Figur der Veronika (den Namen mochte ich jedoch nicht) als Typ, hatte allerdings den Eindruck, dass viele Dinge von Dir in ihr als Basis angelegt sind - und ich finde wirklich, dass sie "weiterleben" muss.
Dagmar Ellen Fischer

zum Hamburg-Krimi "Im Schatten des Geldes"

Ich habe in der vergangenen Woche Deinen neuen Hamburgkrimi gekauft und in einem Rutsch zügig durchgelesen - mir hat er noch viel besser gefallen, als das Kind in der Speicherstadt! Die Szenenbeschreibungen des Ottensener Umfeldes/Elbe usw. sind sehr lebendig und wirken absolut authentisch. Auch die Beschreibung der Beziehung zu Kugelmann hat mir gut gefallen, und auch die überraschende Wendung am Ende. Ich bin gespannt, was als Nächstes kommt!
Silke Reher-Rose


Mit dem zweiten Krimi hast Du Dich nun endgültig als sehr eigene und literarische Krimiautorin etabliert.Vor allem die ersten beiden Drittel als es noch nicht so sehr um die klassische Ermittlungsarbeit geht, haben mir außerordentliches Vergnügen bereitet. Veronika und ihr Liebhaber ist eine Super-Geschichte.
Danke fürs Lesevergnügen.
Gunter Gerlach


Zu "Krimi und Jazz" mit Johannes Bahlmann

Die Lesung war super, endlich einmal richtig im Timing, richtig in der Länge, richtig in Zusammenhang mit der Musik, richtig in Bezug auf die Auswahl der Textpassagen. Das Buch scheint sehr spannend zu sein, der subtile Humor gefällt mir sehr.
Annette Pauw (Literaturagentin)



zum Kurs "Kurzgeschichten" an der VHS

Ich möchte Dir noch einmal ganz herzlich danken für deine Kursbetreuung und die vielen Anregungen, die ich mitgenommen habe, Deine Ermutigung und Deine Offenheit.
Dr. Reher-Rose


zur Manuskriptberatung für Autoren

Ich habe jetzt deine Anmerkungen durchgearbeitet und bin immer noch sprachlos über die Qualität deiner Kommentare, über die ich mich übrigens prächtig amüsiert habe. Ich stimme auch so gut wie allen zu und habe für die meisten Punkte schon Lösungsideen.
Wolfgang Wiegand

Feedback eines "Fantastischen Teens"

Ich kann dir wirklich gar nicht genug für deine Offenheit, Lese- und Hilfsbereitschaft danken, was meine Texte angeht!
Das hält mich richtig am Ball und bei der Sache, zumal ich durch deine super Rückmeldungen viele kleine - und auch große - Fehler
ausmerzen kann, die ich nicht bemerke, während ich im Schreibfluss bin - und auch dann nicht, wenn ich noch einmal drüberschaue.
Also noch einmal vielen lieben Dank!
Merlin Holler (15)
© Katrin Dorn, 2005